FEDCON: Trekkie-Psychologie: Episode 2 - Vortrag
FedCon 32 | Vortrag | Isaac Asimov und Star Trek
Isaac Asimov und Star Trek
2. Februar 2024
FedCon 32 | Vortrag | Diversität bei Star Trek
Diversität bei Star Trek
4. Februar 2024

FedCon 32 | Vortrag | Trekkie-Psychologie: Episode 2

Willkommen in der “Live-long-and-prosper-Akademie”, in der du wieder ganz praktisch erleben wirst, wie und warum die Psychologie von Star Trek in unserem Alltag funktioniert. Selbst wenn du (noch) kein Trekkie bist und nur eine vage Vorstellung von Psychologie hast, wirst du nach der LLAP-Akademie nicht nur die wichtigsten Charaktere dieses Science-Fiction-Universums kennen und von ihren Stärken profitieren lernen, sondern auch einen Einblick in die wissenschaftliche Psychologie erhalten, um dich und andere Menschen besser zu verstehen.

In dieser Episode soll es verstärkt um dich gehen! Vielleicht kennst du den Satz aus “Fluch der Karibik”, den Jack Sparrows Vater einmal zu seinem Sohn gesagt hatte: “Es geht nicht nur darum ewig zu leben, Jackie. Der Trick ist, ewig mit sich selbst leben zu können.” Die Psychologie von Star Trek weiß eine Antwort darauf, kennt sozusagen “den Trick”, den ihr am Ende des Vortrags sicher anwenden könnt.

Wie können wir ein wertschöpfendes Leben führen? Wie können wir im Einklang mit uns selbst und anderen sein und bleiben? Wie kann Resilienz aufgebaut werden?

Bei der Beantwortung dieser Fragen werden wir – begleitet von dem ein oder anderen Aha-Moment – gemeinsam herausfinden, wieviel uns tatsächlich verbindet, um voller Energie mit Warp 9 mutig und zuversichtlich voranzuschreiten.

Miriam Lenz freut sich auf dich!!

Vortragende/r: Miriam Lenz
Dauer: 60 min  -  Vortrag findet statt in: Deutsch

Miriam Lenz - Lehrerin für Psychologie, Deutsch, Kunst / Lerncoach

Schon in der Grundschule wusste ich, dass ich Lehrerin werden wollte. Der erste Harry-Potter-Film verstärkte diesen Wunsch, weil Hogwarts eine Schulatmosphäre mit sich brachte, die mich als Kind in meinen Zukunftsvorstellungen beflügelte und bis heute fasziniert. Als ich nach meinem Abitur herausfand, dass Psychologie studiert und unterrichtet werden kann, wusste ich: Ich möchte alles über Psychologie wissen! Um mich und andere Menschen besser zu verstehen, um herauszufinden, was Persönlichkeit ausmacht und beeinflusst usw.

Bisher wird Psychologie nur an einigen wenigen Schulen unterrichtet und es ist schade, dass es (noch) so ist. Es gibt wohl kaum ein anderes Fach, dass uns alle gleichermaßen und unmittelbar betrifft. Erst vor Kurzem ist mir bewusst geworden, dass ich es - weit vor dem ersten Harry Potter Film - mit Psychologie zu tun hatte, und zwar in den Star Trek-Serien, in denen z.B. bedingungslose Akzeptanz von Individualität vorgelebt wird und kritische Themen nicht tabuisiert werden. Star Trek ist gelebte positive und humanistische Psychologie, die es Wert ist, in unseren Alltag Einzug zu erhalten, jetzt erst recht!

Quellen & weiterführende Links zu Trekkie-Psychologie: Episode 2:

Instagram,

Website

https://www.journal-of-the-whills.de/

Es können keine Kommentare abgegeben werden.

This site is registered on wpml.org as a development site.