FedCon 27 | News | Tickets & Gutscheine - Tageskasse
Tickets & Gutscheine – Tageskasse
7. Mai 2018
FedCon 27 | News | Aktuelle Programminfos
Aktuelle Programminfos
15. Mai 2018
FedCon 27 | News | Wichtige Gast-Informationen

FedCon 27 | News | Wichtige Gast-Informationen

An dieser Stelle erhaltet ihr wichtige Gast-Informationen zur Gästeliste der FedCon.

Die eingeladenen Stars zählen unbestritten zu den Programm-Highlights unter den Fans. Trotz sorgfältiger Planung und Vorbereitung (Basis für Ankündigungen sind rechtsgültige Verträge) ist es nicht immer möglich, alle bereits vorgestellten Gäste vollständig auf der FedCon begrüßen zu können. Dies kann die unterschiedlichsten Gründe haben (z. B. kurzfristige Drehverpflichtungen, Krankheit, wirtschaftliche Notwendigkeiten usw.). Sobald sich eine Veränderung dieser Art ergibt, werden wir diese hier im Beitrag wichtige Gast-Informationen kommunizieren. Einen schnellen Überblick zu eventuellen Absagen gibt auch die Kurzübersicht unter der Rubrik „Cancellations“ in der rechten Seitenleiste.

Das FedCon-Team setzt mit seiner langjährigen Erfahrung (Eventorganisation seit 1992) alles daran, dennoch stets ein unvergleichliches Conerlebnis zu bieten. Diesbezüglich sei zudem speziell auf Punkt 2 der AGB verwiesen, die bei jedem Kauf eines Tickets Bestandteil des Bestellvorganges sind. Im Gegenzug danken wir euch für euer Vertrauen und euer Verständnis.

Karl Urban | Info vom 09.05.2018

Von Karl Urban erreichte uns leider die Absage für seinen Besuch der FedCon 2018. Der Grund dafür ist sein aktueller Drehplan für die neue Amazon-Superhelden-Serie The Boys von Seth Rogen, wo er in einer Hauptrolle zu sehen sein wird.

Auf diesem Weg wünschen wir Karl Urban alles Gute für die Dreharbeiten und freuen uns darauf, den beliebten Schauspieler auf einem zukünftigen FedCon Event begrüßen zu können. Selbstverständlich werden alle bereits erstandenen Autogramm- und Fotogutscheine zurückerstattet.

Jamie Bamber | Info vom 09.05.2018

Leider werden wir Jamie Bamber nicht auf der FedCon 2018 begrüßen können, da er sich während dieser Zeit in Kuala Lumpur - der Hauptstadt von Malaysia - befindet, wo er mit den Dreharbeiten zu einem neuen Filmprojekt beschäftigt ist.

Wir bedauern dies sehr, aber wünschen dem Schauspieler auf der anderen Seite natürlich alles Gute und viel Erfolg für die Dreharbeiten. Selbstverständlich werden alle bereits erstandenen Autogramm- und Fotogutscheine zurückerstattet.

Richard Dean Anderson | Info vom 07.03.2018

Neue Stars für eine FedCon ankündigen zu dürfen, ist uns immer eine große Freude. Umso schwerer fällt es dann auch, wenn wir den geplanten Besuch eines beliebten Gastes wieder zurücknehmen müssen. Selbstverständlich werden im Vorfeld alle Anstrengungen unternommen, einen derartigen Schritt doch noch vermeiden zu können. Doch das gelingt nicht immer.

Eine derartige Situation haben wir heute. Nach sorgfältiger Rücksprache mit der Agentur steht fest, dass Richard Dean Anderson vom 18. bis 21. Mai 2018 leider nicht in Bonn mit dabei sein wird. Selbstverständlich werden alle bereits erstandenen Autogramm- und Fotogutscheine zurückerstattet.

Was die Gründe betrifft, wollen wir auch nicht um den heißen Brei herumreden. Die Organisation der Stargastbesuche ist fast immer mit sehr hohen Kosten und Risiken verbunden. Hierfür sind Entscheidungen erforderlich, die bereits lange vor dem eigentlichen Event getroffen werden müssen. Das ist durchaus mit einem Pokermatch mit hohem Einsatz vergleichbar.

Wenn sich abzeichnet, dass eine Finanzierung gefährdet ist (z. B. durch zu geringe Autogramm- und Fotosession-Ticket-Vorverkäufe), muss schnellstmöglich reagiert werden, um nicht das ganze Event in eine Schieflage zu bringen. Als Veranstalter haben wir eine hohe Verantwortung gegenüber allen unseren Conbesuchern.

Wir zählen auf dein Verständnis und du kannst dir sicher sein, dass wir immer alles daransetzen, die FedCon zu einem außergewöhnlichen Erlebnis zu machen.

Shazad Latif | Info vom 25.01.2018

Leider erreichte uns eine Absage von der Agentur des Schauspielers. Folgende Begründung wurde in diesem Zusammenhang übermittelt:

"Shazad entschuldigt sich zutiefst für die Absage. Er traf die Entscheidung für seinen FedCon-Besuch, ohne die Komplexität seines bevorstehenden Zeitplans und seiner Verpflichtungen genau zu kennen.

Shazad teilte mit, dass er zu dieser Absage verpflichtet ist und er jetzt abwarten muss, bis alle, die mit dem Star Trek: Discovery-Team zu tun haben, klarer einschätzen können, wie zukünftige Produktions- und PR-Verpflichtungen ablaufen werden.

CBS und seine Produzenten haben Shazad ihre Unterstützung zugesichert. Sie wollen, dass er an der FedCon teilnehmen kann und teilten mit, dass sie alles in ihrer Macht stehende tun werden, damit dies möglich wird.

Shazad teilte weiter mit, dass er gehört hat, was für eine großartige Show die Fed Con ist und habe sich wirklich darauf gefreut, dabei zu sein. Er hofft, dass die Fans das verstehen und verzeihen werden. Und er verspricht, alles daran zu setzen, um bei der 'einzigartigen' fabelhaften FedCon dabei sein zu können."

Es könnte also durchaus sein, dass der Conbesuch von Shazad Latif evtl. noch kurzfristig möglich wird. Wir halten dich hierzu auf dem Laufenden.
http://www.maskworld.com/german/department/original-kostueme?utm_source=kooperation&utm_medium=fedcon&utm_campaign=banner

7 Kommentare

  1. JackDanielgal sagt:

    „Wir zählen auf dein Verständnis und du kannst dir sicher sein, dass wir immer alles daransetzen, die FedCon zu einem außergewöhnlichen Erlebnis zu machen.“

    Auf mein Verständnis könntet Ihr zählen, wenn ein Gast krank ist oder aus beruflichen/persönlichen Gründen absagt, aber wohl kaum wenn ihr ihm absagt, weil plötzlich und unerwartet – oder aus was auch immer für Gründen – festgestellt wird, dass der Gast zu teuer ist. Zwei Monate vor der Veranstaltung? Und dann die Begründung, es läge daran dass der Vorverkauf zu schleppend gelaufen ist? RDA war schon oft auf der FedCon und IMMER waren seine Autogrammschlangen und Fotosession Schlangen die in denen man am längsten warten musste, weil die meisten Leute dort waren. Es gibt jede Menge Leute aus anderen Teilen Europas die nur für RDA FedCon tickets gekauft haben und jetzt nicht kommen werden und auf ihren Tickets sitzen bleiben, weil man die nicht erstattet bekommt. Super. Danke für nichts. Und von wegen Vorverkauf? Falls RDA noch mal angekündigt wird werden noch weniger Leute etwas im Vorverkauf kaufen, weil man erst mal abwarten muss, ob er überhaupt tatsächlich auftaucht oder ob ihm nicht wieder abgesagt wird. Ganz ehrlich, ich finde das eine ganz schräge Nummer. Und jetzt könnt Ihr mir erzählen, dass Paul Brown oder wer auch immer nicht bereit war mit dem Preis runter zu gehen etc etc – aber darum geht es nicht. RDA ist nicht erst seit gestern gebucht und wenn man merkt, dass man sich verspekuliert hat, dann muss man vielleicht mal ein paar weniger Gäste einladen und besser haushalten. Aber so kurz vor dem Event eine Absage zu erteilen, das geht absolut gar nicht. Leider kann ich mein Ticket nicht mal verkaufen und ich hab auch schon andere Sachen im Vorverkauf gebucht – was ich def. nie wieder tun werde – und muss daher kommen, aber das Wochenende habt ihr mir gründlich versaut.

  2. Anja Schnabel sagt:

    Ich bin mehr als entäuscht. Habt Ihr eine Ahnung wieviel Organisationstalent dahinter steht alle 3 Tage von der Arbeit freigestellt zu werden? Es gibt schliesslich Leute die auch an Feiertagen arbeiten müssen. Ich hab im Januar das Ticket gekauft, Fototicket im Februar und Autogramm wäre jetzt im März drann gewesen. Und außerdem laut Eurer Aussage kann ich diese Tickets auch vor Ort kaufen. Ich fühle mich verarscht. Erst werbt Ihr mit dem Namen RDA und dann ladet Ihr Ihn wieder aus? Er hat die Serie StarGate erst zu dem gemacht was sie ist. RDA ist der Star der Serie. Soviel Inkompetenz hätte ich nicht erwartet. Sollte sich hier nicht alles noch zum Guten wenden werde ich nicht auf die FedCon kommen. Für mich gibt es wohl kaum eine zweite Chance und der Traum RDA Live zu erleben ist geplatzt wie eine Seifenblase. Ich stimme mit JackDanielgal voll überein. Höhere Gewalt wäre ackzeptabel aber so etwas nicht.

  3. Ute Katrin Niemann sagt:

    Ich hatte gehofft, Richard Dean Anderson einmal persönlich gegenüber zu
    stehen. Es sollte für mich ein „Einmal-im-Leben“ Event werden, der
    Urlaub war angemeldet, Hotel gebucht und jetzt sowas.
    Mal ganz ehrlich!
    Wieso schreibt ihr, man müsse die Autogramm- und Fotosession-Tickets nicht im Vorverkauf ordern, die bekäme man immer noch vor Ort und dann heißt es jetzt, es wurden nicht genügend Tickets verkauft???! Wie wollt ihr da auf Verständnis hoffen?
    Wenn RDA wegen Krankheit abgesagt hätte, hätte jeder Verständnis gehabt. So aber nicht!
    Ich glaube nicht, dass ich bei einer erneuten Ankündigung von Richard Dean Anderson FedCon-Tickets kaufen werde, dafür sitzt die Enttäuschung jetzt zu tief und das Vertrauen in die Organisation ist verpufft.
    Vielen Dank!

  4. Anja Schnabel sagt:

    Ich hatte gehofft das man nochmals in Verhandlungen geht. Sind Euch die vielen Fans eigentlich vollkommen egal? Ķönnt Ihr Euch diesen Imageverlust wirklich leisten? So viele haben in Chats geschrieben wie enttäuscht sie sind und das sie das Vertrauen in Euch verloren haben. Ich brauche nicht zu sagen, ich auch! Ganz zu schweigen von der Enttäuschung die RDA empfinden muss.
    Eure Erklärungsversuche sind echt lachhaft.

  5. Markus Manke sagt:

    Bei allem Verständnis für Euren nachvollziehbaren Ärger – die FedCon ist seit Jahrzehnten im Geschäft gerade aufgrund ihrer Seriösität. Auch wurden in der Vergangenheit immer wieder Einblicke gegeben in wirtschaftliche Erwägungen. Vielleicht ist Euch Kritikern das bisher entgangen. Ich bin mit der FedCon weder verbunden noch dieser verpflichtet – ich kann jedoch ein wenig ermessen, welches Wagnis eine solche Veranstaltung Jahr für Jahr bedeutet. Meine Bitte: Kritisiert weiter, aber setzt die Organisatoren nicht wie hier beschrieben herab.

  6. Johann Varoquier sagt:

    Also das Stargäste absagen, dass kenne ich jetzt wirklich schon zu genüge, seit nun mehr 15 Jahren bin ich ein treuer Besucher der FedCon. Daher weiß ich auch, dass es meistens eine 2te Chance gibt einen Stargast zu treffen. Es ist trotzdem für mich sehr enttäuschend, dass Karl Urban nicht kommt.
    Das ihr euch mal verspekuliert… ok… das lassen wir jetzt mal so stehen. Und es ist jedem Besucher bewusst, dass so eine Veranstaltung nur funktioniert wenn man das ganze finanziell gestemmt bekommt und am Ende was übrig bleibt! Geschenkt!
    Aber wenn nicht bei 3 die Preise für die BSG Fotoshots und Autogramme gesenkt werden, nach der Absage von Jamie Bamber, eskaliere ich mal so richtig!

  7. Lilli sagt:

    Ich muss sagen das ich es sehr ehrlich finde, das man es seitens der Orga so ausgedrückt hat! Man hätte es ja auch umschreiben können ohne den wahren Grund zu nennen! In anderen Bereichen des Lebens regen wir uns auf, weil man uns mit oberflächlichen Ausreden abspeist!!
    Manchmal klappt es eben nicht! Ich war bisher auch immer gern bei der Fedcon, dieses Jahr sind sie scheinbar sehr überfordert. Anders lässt sich nicht erklären wieso es mit den Special Ticket Erstattung und den Absagen der Stars nun so unprofessionell läuft.