KI in Star Trek / Vortrag auf der FEDCON in Bonn
FedCon 30 | Vortrag | Die Borg | Dr. Rebecca Haar
Die Borg
16. Februar 2022
FedCon 30 | Vortrag | Science-Fiction im Unterricht | Uli Vaorin & Christian Goos
Science-Fiction im Unterricht
18. Februar 2022

FedCon 30 | Vortrag | KI in Star Trek | Dr. Rebecca Haar

Künstliche Intelligenzen in Star Trek

Wo Technik im Spiel ist, sind Computer nicht fern und damit auch künstliche Intelligenzen in greifbarer Nähe. Analog zu ihrer realen Entwicklung verändert sich auch ihre Darstellungen in Film und TV – natürlich ebenso bei Star Trek. Sie treten als fremdartige Sonden, Roboter, Androiden und Hologramme in Erscheinung, übernehmen Schiffssysteme und werden wie Zora aus Discovery selbst zu einem System, das weit mehr ist, als nur ein Programm.

Manche dieser Intelligenzen sind mit Emotionen ausgestattet, verfügen über ein eigenes Bewusstsein. Andere zeichnen sich durch einen Mangel an Empathie als ihre persönliche Schwachstelle in einem ansonsten scheinbar perfekten System aus. Künstliche Intelligenzen sind aber auch Hologramme wie der Doktor in Star Trek: Voyager, der sich mehr und mehr weiterentwickelt und der wiederum auf andere Hologramme trifft, die ganz eigene Daseinsformen entwickelt haben. Oder sie führen wie Vic Fontaine ihren eigenen virtuellen Nachtclub in einer Holosuite auf Deep Space Nine.

Dieser Vortrag bildet einen Querschnitt durch sämtliche Filme und Serien des Star Trek-Universums und ordnet die jeweiligen Darstellungen künstlicher Intelligenzen historisch ein und gleicht diese mit aktuellen wissenschaftlichen Thesen zur Ausbildung künstlicher Intelligenzen und deren möglichen Lernfähigkeiten ab.

Vortragende/r: Dr. Rebecca Haar
Dauer: 60 min  -  Vortrag findet statt in: Deutsch
Dr. Rebecca Haar ist Literatur- und Medienwissenschaftlerin, die schon immer einen Hang zur Science-Fiction hatte. Spezialisiert hat sie sich auf Simulation und virtuelle Welten, was sich auch in ihrer 2019 veröffentlichten Dissertation niedergeschlagen hat, die sich unter anderem mit der Frage auseinandersetzt, wie sich die Wahrnehmung verändert, wenn sich virtuelle Welten und Realität auch im Alltag zunehmend überlagern. Natürlich findet sich dort zwischen Cyberspace, Metaversum und Matrix auch das ein oder andere Holodeck wieder.

Seit einiger Zeit hält Rebecca Haar auch Vorträge, in denen sie Literatur- und Kulturwissenschaft mit Populärkultur verknüpft, insbesondere mit Comics, Star Trek und Doctor Who. Referiert hat sie neben Tagungen an Universitäten auch auf Conventions und Festivals, darunter die FedCon in Bonn, die TimeLash in Kassel und das Fantastikfestival Dragon Days in Stuttgart. Momentan arbeitet sie unter anderem an einem Sachbuch über Star Trek.

Quellen & weiterführende Links zu KI in Star Trek:

Twitter, Instagram

https://www.insidermagazin.eu/

Comments are closed.